Einer der Gründe für die Nutzung sekundärer Rohstoffe (Kunststoffabfälle) ist der ökonomische Vorteil, der durch die Reduzierung des materiellen Aufwands und die generell niedrigeren Grundstoffpreise des Rezyklats / Regranulats bewirkt wird.
Durch Verwendung einer größeren Rezyklatmenge in Produkten, als Alternative zu primären Rohstoffen, kommt es allgemein zu einer Reduzierung des Endpreises, was zu einer besseren Durchsetzung der Produkte auf dem Markt führt.

  • Auf moderne Regranulationsanlage stellen wir Regranulate für Spritzguss, Extrusionsblasformen und Extrusion her.
  • Auf Grundlage der Kundenanforderungen können Regranulate mit dem geforderten Schmelzflussindex und verschiedenen Farben, einschließlich Regranulaten mit einem geforderten Füllstoffgehalt hergestellt werden.
  • Wir produzieren aus internen und externen Abfällen.

Vorteile des Produkts

  • Kontinuierliche Qualität der Eingangsstoffe – Sekundärrohstoffe direkt aus der Fertigung
  • Stabiler Fertigungsprozess mit durchgehender Kontrolle
  • Möglichkeit des Färbens oder der Zugabe von Additiven direkt bei der Herstellung
  • Individuelle Herangehensweise an jeden Auftrag

Verwendete Materialien

PPLDPEHDPE

Applikation

Empfohlene Technologien für Verarbeitung des Regranulats Produkte aus Regranulat
Extrusion Kleine / große Schläuche, Rohre Kabelummantelungen Profile verschiedenartiger Formen Extrudierte Folien und Platten
Spritzguss Verschiedene Spritzgussprodukte
Extrusionsblasformen Geblasene Folien

Ausgekauftene Materialen

Typ der Verarbeitungsverfahrens
Material für Extrusion für Extrusionsblasformen für Spritzguss
PE Regranulat x x
LLDPE Regranulat mit CaCO3-Füllung x x
PE/PP Regranulat x x
PP Regranulat x x

Farbenkollektion


Zum Herunterladen

katalog
  • Prospekt FATRA Re-granulation
    • Prospekt FATRA Re-granulation

Formenkollektion


Kontakte

Interessieren Sie sich für das o.a. Produkt, können Sie direkt die Handelsabteilung der Firma Fatra, a.s. kontaktieren
Lukáš Volný Tel.: +420 577 503 449 Mobil: +420 725 906 717 E-mail: lukas.volny@fatra.cz